Objekt 105 von 413
Nächstes Objekt
Vorheriges Objekt
Zurück zur Übersicht

Alanya/Avsallar: AZ-Holiday-Estate.com - Villa in einer Luxusanlage!

Objekt-Nr.: 2MD-631
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • QR-Code
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
QR-Code
Schnellkontakt
QR-Code
Basisinformationen
Adresse:
07400 Alanya/Avsallar
Preis:
151.000 €
Wohnfläche ca.:
145 m²
Grundstück ca.:
400 m²
Zimmeranzahl:
4
Weitere Informationen
Weitere Informationen
Haustyp:
Bungalow
Etagenanzahl:
3
Provisionspflichtig:
ja
Provision:
keine zusätzliche Courtage (exkl. MwSt.)
Anzahl Schlafzimmer:
3
Anzahl Badezimmer:
3
Terrasse:
1
Gäste-WC:
ja
Garten:
ja
Pool:
ja
Sauna:
ja
Als Ferienhaus geeignet:
ja
Anzahl der Parkflächen:
1
Möbliert:
ja
Qualität der Ausstattung:
normal
Baujahr:
2014
Verfügbar ab:
sofort
Zustand:
vollsaniert
Beschreibung
Beschreibung
Objektbeschreibung:
Villa in 5 Sterne Anlage!

Gegen Aufpreis können diese Haeuser auch komplett möbliert geliefert werden.

Erdgeschoss: Wohn,- Essbeich mit offener Küche, Gäste WC mit Dusche, Terrasse

Obergeschoss: 2 Schlafzimmer Badezimmer mit Dusche, Balkon

Dachgeschoss: Schlafzimmer, Dachterrasse mit Meerblick

Die Anlage verfügt über ein breites Angebot an Gemeinschaftseinrichtungen:

- 3 große Außenpools
- beheiztes Hallenbad
- 2 Tennisplätze
- Spielplatz
- Minigolf-Anlage
- Cafe
- Bar
- Restaurant
- Supermarket
- Generator
- Shuttle Bus Service
- Hausmeister
- Gärtner
- eine professionellen Verwaltung.

Für ausführliche Informationen und Grundrisse kontaktieren Sie uns bitte. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Email und vereinbaren Sie gleich einen Besichtigungstermin. Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation einer Besichtigungsreise behilflich.


Ausstattung/Zubehör:
Weitere Immobilien finden Sie unter:

www.az-holiday-estate.com
Lage Haus/Grundstück:
Alanya ist ein Badeort der türkischen Riviera und liegt 135 km östlich von Antalya. Alanya ist Hauptstadt des gleichnamigen Landkreises im Osten der Provinz Antalya.

Namensherkunft

Der Name der Stadt stammt aus dem 13. Jahrhundert, von Ala-iye, Stadt des Ala. Da die Stadt im 13. Jahrhundert als Winterresidenz des seldschukischen Sultans von Rum Alaeddin Kai Kobad I. benutzt wurde, hieß die Stadt nach dem Sultan Alaiye. In lateinischen Quellen heißt die Stadt meist Alaya. Den heutigen Namen Alanya erhielt die Stadt 1933 von Kemal Atatürk.

Geschichte

Der antike griechische Name Alanyas ist Korakesion (deutsch Rabenhorst). Es gehörte zum Gebiet von Pamphylien, wird mitunter aber auch zum Rauen Kilikien gerechnet.
Der Name verweist auf den weit ins Meer hinausragenden hügeligen Felsvorsprung, auf dem die antike Stadt entstand. Die Spitze des Hügels wurde in der hellenistischen Phase mit einer Verteidigungsmauer ausgestattet. Zu Beginn des 2. Jahrhunderts v. Chr. konnte die Stadt sich einer Belagerung durch Antiochos III. widersetzen. Danach wurde sie zu einer Basis kilikischer Piraten. Mitte des 2. Jahrhundert v. Chr. erbaute der Piratenhäuptling Diototos Tryphon dort eine Festung. Die Piraten wurden schließlich 67 v. Chr. durch Pompeius besiegt. In der römischen Kaiserzeit prägte Korakesion eigene Münzen. Auf ein spätantikes Bistum der Stadt geht das Titularbistum Coracesium der römisch-katholischen Kirche zurück.
In byzantinischer Zeit hieß der Ort Kalon oros (schöner Berg). Aus dieser Zeit stammt eine Kirche in der Festung (11. Jahrhundert). 1221 nahm der seldschukische Sultan Alaeddin Kai Kobad I. die Stadt ein und nannte sie Alaiye. Der Herrscher Kyr Vart wurde nach Konya-Akşehir deportiert. Hiernach heiratete Kyr Varts Tochter den Sultan und wurde später in Kayseri im Huand-Hatun-Haus (1237) begraben.
Nach dem Niedergang des seldschukischen Reiches wurde das Gebiet 1471 dem Osmanischen Reich angegliedert. Mit Tarsus zusammen gehörte es 1571 zu Zypern, 1864 ...
Sonstiges:
Mit unserem unabhängigen Konzept betreuen wir Sie bei Ihrer Suche diskret und objektiv.

Wir bieten ersklassige Seviceleistungen auch nach dem Kauf.

Begleitung bei Behörden, Banken und Finanzierungsfragen.
Provision:
Bei Abschluss eines Kaufvertrages wird eine Vermittlungs-/ Nachweisprovision in Höhe von 5,8 % inklusive 19 % Mehrwertsteuer auf den Kaufpreis vom Käufer fällig.
Anmerkung:
Die von uns gemachten Informationen beruhen auf Angaben des Verkäufers bzw. der Verkäuferin. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann keine Gewähr bzw. Haftung übernommen werden. Ein Zwischenverkauf und Irrtümer sind vorbehalten.
AGB:
Wir weisen auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen hin. Durch weitere Inanspruchnahme unserer Leistungen erklären Sie die Kenntnis und Ihr Einverständnis.
 
AUF WUNSCH empfehlen wir Ihnen Finanzierungsexperten von namhaften Häusern wie der Bausparkasse Mainz, der Deutschen Vermögensberatung und anderen.

Zurück zur Übersicht